263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

The Iran files Vol 1 (2004)

 14. Dezember 2004 nach Hause - Weihnachten
 12. Dezember 2004 Fahrplanwechsel weltweit
 11. Dezember 2004 Krippenn├Ąsser
 07. Dezember 2004 Sn├Âber
 06. Dezember 2004 Strassenverkehr
 04. Dezember 2004 Der AXE10 Kunstfilm
 01. Dezember 2004 Schnudderine i dr Diskko
 29. November 2004 G2 Vorbereitungen
 28. November 2004 Frau Binggeli
 23. November 2004 Plastiks├Ącke
 17. November 2004 Matthias Rust Memorial
 16. November 2004 Alocapyps now!
 15. November 2004 Fotoromanza finis
 13. November 2004 John Deere was here
 10. November 2004 Doppelkosmonaut
 09. November 2004 Beinhart wie 'n Hocker
 18. November 2004 Flatrate im Nahen Osten
 07. November 2004 The Number of the Beef
 31. Oktober 2004 Kreativteam
 27. Oktober 2004 Der Kaviarunfall
 23. Oktober 2004 Gomorrah
 19. Oktober 2004 Ramasan
 17. Oktober 2004 Friedenspfeifen
 16. Oktober 2004 Der Grossvesir von Thun
 13. Oktober 2004 Die Rosenwassermafia
 11. Oktober 2004 Google B├Âmbchen
 10. Oktober 2004 Marabus
 09. Oktober 2004 D├Ąmon der Elektrolyse
 06. Oktober 2004 Grossm├Ąchte
 05. Oktober 2004 Die Wahrheit
 04. Oktober 2004 www.grazogrusig.ch
 03. Oktober 2004 Giraffe
 29. September 2004 Rinderbergbahn
 28. September 2004 R├Âstigraben
 27. September 2004 FC Th├╝n
 26. September 2004 Helden
Spass mit Schnulliblubber

11. April 2018

Anonyme Wutb├╝rger e. V.

für eine saubere Stadt

Heute Abend ist die Jahresversammlung der anonymen Wutbürger e.V. Ich freue mich bereits wie ein kleines Kind. Von meinen 34 eingereichten Anträgen wurden vom Vorstand zwei ausgesucht, die nun hinech an der Jahresversammlung debattiert werden sollen.

Antrag 1 Graffitientfernung
Aufgestellt mit der Absicht, den Schmierfinken - den Galgenvögeln - das Handwerk zu legen, wurde in Thun zu Beginn des Jahres eine Antigraffitieinsatztruppe aus dem Boden gestampft. Eine Initiative der "Die T(h)un was"-Stadt, angelegt im Baudezernat (Formerly Known As: Wehrdienste und Hygiene). Subtil angeregt übrigens durch die anonymen Wutbürger e.V. die durch ein beispielloses Bombardement von Hasskommentaren und Leserbriefen die verantwortlichen (Sesselfurzer) der Stadtverwaltung finalement in die Knie zwangen, endlich gegen Sprayer vorzugehen und verschandelte Mauern konsequent zu reinigen. Schliesslich wollen wir wieder eine saubere Stadt.

UND WAS MACHEN DIE! ANSTATT DIE SCHMIEREREIEN ZU ENTFERNEN, STREICHEN SIE SIE EINFACH DURCH? DA FRAG ICH MICH DOCH: "HABEN DIE DEN SCHUSS NICHT GEHÖRT?"

Ich trage der Jahresversammlung an, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Die Batzenklemmer müssen an den Pranger gestellt werden. Wenn es sein muss am internationalen Bashing Kongress, der im Mai in Hoyerswerda-Neustadt stattfinden wird. Auf jeden Fall sind wir in der Pflicht hier die gefürchteten DIN-A3-Denkzettel zu versenden.

Antrag 2 Ein schmissiger Name muss her
Anonyme Wutbürger e. V. klingt in meinen Ohren etwas angegraut und abgewohnt. Ich trage der Jahresversammlung an, dem Verein einen schmissigeren Middle Name zu geben. Meine Favoriten sind:
- AWB - Die haben wohl den Schuss nicht gehört - e.V.
- AWB - Fertig Pfuscht im Sack gmacht - e.V.
- AWB - Dasch zum Haaröl seiche - e.V.

D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r.ç h

┬Č

----------

Kommentare (2)  - Neuer Kommentar eintragen